FCS bei Facebook

Aktuelle Bilderserie

Komm zu uns!

spielst_du_gerne_fussball

AH FC Schlins vs. AH FC Schruns 8:7

Bei leicht einsetzendem Regen und einer super Temperatur zum Fußballspielen trafen sich die beide Mannschaften zum x-ten Mal auf ein feines Matchchen.

Die Schlinser waren an diesem Dienstagabend auf dem Kunstrasen sehr gut aufgelegt und dominierten die erste Halbzeit nach Belieben. Der Stand von 4:0 zur Halbzeit durch Tore von David (Zuspiel Harry), Mark (Flanke Harry), Harry und nochmals David (Flanke Fitti) sagt alles!

In der zweiten Halbzeit erzielten Mark (3) und „Whatsapp“ Rene die restlichen 4 Treffer für die Heimmannschaft.

Dass sich noch sieben Treffer der Gäste ausgegangen sind ist folgenden Faktoren zuzuschreiben: Die Leistungsträger verließen so ziemlich gemeinsam das Feld und die neu formierte Abwehr sowie das Mittelfeld konnten dann den Schrunser Angreifern nicht mehr stand halten. Ein toller Abend wäre noch schöner gewesen, wenn sich nicht ein Schrunser Spieler ohne Fremdeinwirkung am Fuß verletzt hätte (gute Genesung an dieser Stelle!). 15 Tore sieht man nicht viel in einem Spiel… Schlins gegen Schruns ist immer ein Garant für soviel Action.

Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit unseren Freunden aus dem Montafon!

0:8 der AH Schlins gegen die AH Blumenegg

Normalerweise sollte man über solche Spiele den Mantel des Schweigens breiten, doch in diesem Falle dient dieser Bericht der Informationspflicht, die von der AH Schlins gewünscht wurde!

Eine erschreckend müde AH Schlins unterlag nach einem 0:4 zur Halbzeit der AH Blumenegg schlussendlich gerechtfertigt mit 0:8 Toren. Gute oder besser noch stark spielende Akteure sah man eigentlich nur auf Seiten der Blumenegger. Jemanden bei den Schlinsern hervorzuheben oder schlecht zu reden ist ebenso nicht nötig wie jetzt lange über die desaströse Darbietung zu jammern. Eine köstliche Unterhaltung war es allerdings für die vier Zuschauer, die sich am Nörglerbühel wie die beiden alten von der Muppet Show einen Joke nach dem anderen gaben.

Kopf hoch liebe Altherren des FC Schlins, viel schlimmer kann es nicht mehr werden (er sagte es und es wurde schlimmer) und dies ist gleichbedeutend mit einem Neuanfang der abgerissenen Siegeswelle oder besser der Ungeschlagenheit!

Wir hoffen beim bevorstehende Spiel gegen unser 1b eine bessere Figur zu machen. Besser noch wir versprechen es!!!

AH Schlins vs. AH Admira Dornbirn 5:5

Am letzten Dienstagabend fanden sich die Altherren der Admira aus Dornbirn und die AH Schlins zum Kräftemessen in der Unteren Au ein. Das unwirtliche Wetter war kein Spielverderber, sondern spornte beide Mannschaften zu einem ansehnlichen und flotten Spielchen an. Es hätte gut und gerne 10:10 ausgehen können, doch waren die Visiere nicht immer richtig eingestellt, die eigenen Beine im Wege oder eben der Gegner zur Not am rechten Platz.

Ein, bis auf kleine Mätzchen super faires Spiel, für die Altherren ein recht hohes Niveau, mit wenigen Eigenfehlern und gutem Passspiel. Detailliert auf das Spielegeschehen einzugehen ist bei einem 5:5 nicht sinnvoll für den Schreiberling, der sonst einen ganzen Nachmittag benötigen würde. So belassen wir es bei einem Gesamtlob an beide Mannschaften…stopp…da war doch noch der respektable Zweikampf von Fitti mit einem 1,90 Hünen, die Ballsicherheit von unserem Keeper Berti, das erste Auftreten von Mäki Lehofer, der als Jungvater sich den AH angeschlossen hat und die super Stimmung in der dritten Halbzeit!

Tore:
Minute 05. 0:1 Admira
Minute 17. 1:1 Marc Rauch / Assist Harry Bernhart
Minute 22. 2:1 Pierre Egger/ Assist Marc Rauch
Minute 25. 3:1 Harry Bernhart / Assist Dieter Stähele
Minute 28. 3:2 Admira
Minute 35. 3:3 Admira
Minute 39. 3:4 Admira
Minute 50. 4:4 Rene Fröhle
Minute 75. 5:4 Christoph Hinteregger /Assist Pierre Egger
Minute 78. 5:5 Admira

Danke an die Admiraner aus Dornbirn, dass Ihr so spontan eingesprungen seid und natürlich an Klaus Forschinger, der dies alles eingefädelt hat!
 

Kompakte Mannschaftsleistung der AH gegen die AH Bürs


Am Mittwoch den 6.4.2016 traten 15 Mannen unserer AH die Reise nach Bürs an. Um Punkt 19 Uhr wurde bei bestem Fußballwetter auf einem Top-Platz angepfiffen.

Nach nur drei Minuten der erste Schock für uns. Bei einer Abwehraktion prallten Tormann Berti und Verteidiger Alex hart zusammen. Alex ging KO zu Boden und musste schmerzverzerrt aufgeben. Jeder Champions-League Spieler wäre nach diesem Foul nicht aufgestanden und hätte vom Platz getragen werden müssen. Unser Alex humpelte vom Platz, drückte die Daumen, hielt auch die 3. Halbzeit noch durch und ging erst am nächsten Tag zum Arzt. Von dieser Stelle gute Besserung alter Knochen! Für Alex wurde Klaus eingewechselt und nach diesem Schock nahmen die Schlinser Fahrt auf. Renè’s Vorlage verwandelte Mark in der 5. Minute zum 1:0. Die Schlinser Altknaben waren spielbestimmend und vergaben einige Topchancen (Doppelchance Harry und Mark in der 18. Minute). Eine wunderbare Kombination wie aus dem Fußballlehrbuch gab es in der 25. Minute zu sehen: Klaus tankte sich durch und brachte die Flanke passgenau auf Dieters Kopf - knapp daneben. In der 27. Minute war es dann soweit: Lochpass Dieter zu Pierre, dessen Flanke Andi mit lautem Torjubel zum 2:0 einnetzte. Harry musste dann das Spiel ebenfalls verlassen und wurde von Michi ersetzt. Die Bürser taten sich schwer, kämpften aber mit hoher Laufbereitschaft und konnten so das Spiel im Mittelfeld offen halten. Mit schnellen Spielzügen setzten die Schlinser einige Nadelstiche. So auch in der 38. Minute als David nur mit einem Foul zu stoppen war. Den fälligen Elfmeter verwandelte Pierre trotz einer langen Saison in Skischuhen souverän zum 3:0.

Nach dem Seitenwechsel kam die beste Phase der Bürser. Mit hoher Laufbereitschaft machten sie uns das Leben schwer. Wir verlagerten unser Spiel auf schnelle Konter. In der 50. Minute wurde dann ein solcher Konter von Andi wunderbar abgeschlossen, aber leider nicht gegeben, eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Mit einem weiteren guten Konter in der 76. Minute, abgeschlossen durch Mark, war das Spiel endgültig entschieden. Den Bürsern gelang wenig später noch das 4:1, aber der Sieg blieb ungefährdet. Schade um das Gegentor, denn Berti hielt den Kasten bis dahin mit einigen Paraden sauber.

Jetzt wartet mit Altach ein großer Brocken auf die AH. Wir werden aber wieder alles daran geben in allen 3 Halbzeiten die Nase vorne zu haben.

Erne FC Schlins 1b - AH Erne FC Schlins


Am Dienstag den 27. Oktober trafen sich die 1b Mannschaft und die Altherren abends um 20.15 Uhr zum Kräftemessen. Bei schon etwas kühlen Temperaturen begann ein flottes Spielchen, bei dem sich die 1b Jungs gegen die alten Herren ein wenig schwer getan haben.

Ob es nun am Respekt oder an dem Volumen so mancher AH Granden gelegen ist sei dahingestellt, die AH ging durch ein wunderschönes TOOOOOOOOR durch Andy in der 32 Minute in Führung.  Kurz vor der Pause stellte das 1b auf 1:1, ein schöner Angriff wurde durch Jan erfolgreich abgeschlossen. Die erste Halbzeit gehörte mehr dem 1b, doch auch die AH spielte Phasenweise recht gut mit. Wer will schon ein Tor von Alaba kommentieren (43. Min 2:1), das hat sich Abwehrrecke Hili von der AH gedacht und spitzelte den Ball fünf Minuten später zum 2:2. Moritz konnte sich das auch nicht bieten lassen und erzielte in der 52. Min wiederum die Führung für das 1b. Ein Doppelpack von Pierre (53` und 56`) brachten die AH in Führung. Das hin und her besiegelte Hummi mit dem 4:4 Ausgleich. Dies wäre auch ein tolles Ergebnis für beide Mannschaften gewesen, wäre da nicht Albert im Kasten. Dieser hat entschieden sich nicht mehr zu bewegen und ließ einen leichten Pass in Eck rollen, dabei war es seine beste Partie in der Saison.

Das 1b hat sich den 5:4 Erfolg verdient. Auch die AH muss sich nicht grämen, da sie ebenfalls ein flottes Spiel aufzogen und die Akteure alters- und gewichtsbedingt ein wenig benachteiligt waren. Nach dem Spiel wurde im Clubheim noch kräftig gefeiert. Einen grossen Dank dem Verein und speziell an Gerold für die ausgezeichnete Verpflegung. Für die AH ist die Herbstsaison vorbei und musste sich in diesen fünf Spielen nur dem 1b geschlagen geben. Das 1b tritt am Samstag um 12.00 in Schlins in einem Freundschaftsspiel gegen das 1b aus Nenzing an.

AH Schruns vs. AH Schlins 5:7


Für das AH Spiel in Schruns hat Alex Mähr einen Bus bestellt, mit dem wir ins Montafon anreisten (Zwecks Makellosigkeit im AlK-Register der BH). Pünktlich um 19.30 Uhr pfiff der junge und äusserst faire Heimschiri die Partie an. Zweimal Marc Rauch nach Vorarbeit von David Walch, Marc sowie Harry Bernhart nach erkämpftem Ball und es stand nach 13 Minuten 0:4. Nicht dass die Schrunser schlechter spielten, sondern der eiskalten Chancenauswertung der offensiven Akteure war dieser Vorsprung zu verdanken.

Diesen benötigten wir aber auch, denn als der erste Gegentreffer einschlug (nach einem weiteren Treffer von Marc zum 1:5), sich Harry und Marc verletzt vom Platz begaben, war es mit der Freundschaft der Schrunser vorbei. Hartnäckige Schrunser AH Spieler mit viel Einsatz und auch spielerischem Können verkürzten bis zur Pause zum 3:5.

Die zweite Hälfte begann mit zwei weiteren Gegentoren zum 5:5. Am Platz drehte sich nun alles. Auf einmal spielten die Schlinser AH konsequenter und zielstrebiger, sodass nach 54 Minuten David Walch mit zwei Treffern das Schicksal dieses Spieles umschrieb. Die Schrunser konnten nicht mehr zulegen und waren am Ende ein ebenbürtiger Gegner mit 2 Toren weniger auf dem Konto. 5:7 ist ein Eishockey Resultat und wir raten jedem auch einmal ein solches Spiel anzusehen. Um Mitternacht trafen wir wieder in Schlins ein…die Wege trennten sich…der Rest ist Geschichte!

AH Schlins – AH St. Gerold

Am Dienstag, den 06.10. gewann unsere AH gegen die AH St. Gerold mit 9:2 (Tore für Schlins: Harry 1, Marc 3, Pierre 2, David 2, Andiduuuuuhhhh 1).

Dieser Erfolg der AH Schlins ist dem kompakten und treffsicheren Verhalten (nach 5 Minuten stand es bereits 4:0) sowie der spielerischen Überlegenheit der ganzen Mannschaft geschuldet. Keiner sollte herausgehoben werden, denn alle haben sich bemüht und sind teilweise an ihre physischen Grenzen gegangen ;-) !!!

Dem Gegner, der AH St. Gerold, möchten wir für ihr Antreten ohne einige arrivierte Stammspieler recht herzlich danken (da haben schon andere renommierte Mannschaften kurzfristig abgesagt)!

Das nächste Spiel findet am Freitag 16.10.2015, abends in Schruns gegen die dortige Altherrenmannschaft statt. Die Schrunser haben mit uns noch ein Hühnchen zu rupfen, da sie uns das letzte Mal knapp unterlegen waren (5:4 für unsere AH).

Wir werden wieder wach und torhungrig sein und versuchen unsere Erfolgsserie fortzusetzen.

AH Blumenegg gegen AH Schlins 4:7

Am frühherbstlichen Dienstagabend, den 15.09., trafen auf dem Ludescher Trainingsplatz die motivierten AH Mannschaften Blumenegg und Schlins zum freundschaftlichen Wettkampf aufeinander. Gleich schon vorweg, es kam zu einem offenen Schlagabtausch beider Mannschaften mit vielen Chancen und Toren auf beiden Seiten. Und so klar das Endergebnis auch scheint, es hätte auch anders kommen können.

Weiterlesen: AH Blumenegg gegen AH Schlins 4:7

AH Schlins - Physio-Kicker Walgau 6:3

Am 1. September um 19:30 trafen sich die AH Schlins und die Physio-Kicker Walgau zum freundschaftlichen Fußballmatch auf Schlinser Kunstrasen. Bei zu Beginn angenehmen Fußballwetter übernahm die AH Schlins sofort die Initiative und setzte mit einigen gelungenen Aktionen die gegnerische Mannschaft unter Druck. So konnte dann auch nach 8 min Talat Yaman nach Flanke von Mark Rauch zum 1:0 einschiessen. Bis zur 21 min erhöhte die AH Schlins auf 3:0 durch sehenswerte Tore von Mark Rauch und Stefan Marent. In der 26 min durften auch die Physio-Kicker anschreiben und verkürzten durch ihre Nr. 8 zum 3:1. Die AH Schlins liess sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte bis zur Pause durch Mark Rauch, David Walch und Harry Bernhard auf 6:1.

Nach der Pause gingen es die Schlinser bei beginnendem Regen ruhiger an und die hartgesottenen Zuschauer verabschiedeten sich bei immer stärkeren Regengüssen in Richtung „Fussballhüsle“. Die Physio-Kicker zeigten Moral und kamen nun besser ins Spiel. So konnten sie durch Tore in der 65 und 77 Minute den Spielstand aus ihrer Sicht verbessern. Den Sieg der AH Schlins konnten sie aber nicht mehr gefährden und so stand es am Ende verdient 6:3 für die AH Schlins.

AH Ausflug 2015 auf die Franz Josef Hütte in Faschina

Zum wiederholten Mal brachen am vergangenen Wochenende zehn unverwüstliche Altherrenspieler zu einem Kurztrip nach Faschina auf. Um ca. 16 Uhr ging es mit dem Bus nach Thüringen und von dort nach Faschina. Dass bei dieser eineinhalbstunden Fahrt auch manches gebraute Getränk konsumiert wurde steht wohl ausser Frage. Die Acht, die den Bus genommen hatten, wanderten in Faschina angekommen, in wenigen Minuten zur Franz Josef Hütte. Für zwei wackere Nachzügler (kamen mit dem Auto nach) gab es beim Aufstieg zur Hütte ein wenig kartographische Probleme, sodass sie sich in unwegsamen Gelände einen Weg durch das Alpdickicht suchen mussten. Gegen 19.39.20 wurde nach Ankunft der zwei Traumtänzer, endlich die wohlverdienten Käsespätzle serviert. Gelabt von dieser Vorarlberger Kost ging es nun zum Jassen, Singen und zum Trinken, natürlich in umgekehrter Reihenfolge. Vergessen darf die Nachspeise, der „Edle Brand“, aber schon gar nicht und es folgten noch unzählige Runden dieses Teufelswassers.

Weiterlesen: AH Ausflug 2015 auf die Franz Josef Hütte in Faschina

Schliser Hallaturnier

Schliser Hallaturnier

Tabelle 2017/2018

Unterstützt durch