7-Tage-Vorschau

KM-FR - Bregenz SW (auswärts)
Mo, 22.04.2019, 16:00 Uhr
ÜS - Übersaxen : FC Tosters (Heimspiel)
Mi, 24.04.2019, 20:00 Uhr
U11 - Satteins (Heimspiel)
Fr, 26.04.2019, 17:30 Uhr
U13 - Feldkirch (Heimspiel)
Fr, 26.04.2019, 18:45 Uhr
U16 - SPG Rheindelta (auswärts)
Sa, 27.04.2019, 10:30 Uhr
U10 - SPG Brederis / Meiningen (Heimspiel)
Sa, 27.04.2019, 13:15 Uhr
KM 1b - Thüringen 1b (Heimspiel)
Sa, 27.04.2019, 14:45 Uhr
KM - Göfis (Heimspiel)
Sa, 27.04.2019, 17:00 Uhr
KM-FR - Rankweil 1b (Heimspiel)
Sa, 27.04.2019, 19:30 Uhr
U09 - Nenzing (auswärts)
So, 28.04.2019, 11:30 Uhr
U14 - SPG Röthis / Sulz (auswärts)
So, 28.04.2019, 16:00 Uhr

FCS bei Facebook

Aktuelle Bilderserie

Komm zu uns!

spielst_du_gerne_fussball

Es geht wieder los!


ERNE FC Schlins Kommenden Sonntag, den 26.03. um 15:30 Uhr beginnt für den ERNE FC Schlins die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel gegen den BayWa Lamag FC Thüringen!

Nach zweimonatiger, intensiver Vorbereitung unter der Leitung unseres neuen Trainers Jürgen ist die Mannschaft bestens gerüstet für den Rückrundenstart und trifft dabei gleich im ersten Spiel auf den Tabellen-Nachbarn aus Thüringen.

Der ERNE FC Schlins freut sich auf zahlreiche Unterstützung in Thüringen, um im Keller-Derby gleich die ersten Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mit nach Hause zu nehmen können!

ACHTUNG: Testspiel gegen den FC Nüziders abgesagt!

Das für heute Freitag, den 10.03., um 19:30 Uhr angesetzte Testspiel gegen den FC Nüziders wurde abgesagt!

Das nächste und letzte Testspiel bestreitet die 1. Mannschaft nächsten Samstag, den 18.03., um 14:00 Uhr gegen den SV Ludesch!

Vorbereitungsstart der 1.Kampfmannschaft

http://www.fc-schlins.at/images/stories/logo_schlins_original_100px.jpgBereits Mitte Jänner startete die Vorbereitung der 1.Kampfmannschaft für die Frühjahrsaison 2017. Neben den Trainingseinheiten stehen auch einige Testspiele auf dem Programm. Das nächste findet bereits heute Freitag, 10.02.2017 gegen den FC Götzis statt. Spielbeginn in Schlins ist um 19:00 Uhr.

Hier die Übersicht der geplanten Vorbereitungsspiele:

Datum   Gegner   Ort   Zeit
Fr, 10.02. | FC Götzis Schlins 19:00
Fr, 17.02. FC Sulz | Schlins | 19:30
Fr, 24.02. noch offen | Schlins | 19:30
Fr, 03.03. | SC Tisis | Schlins | 19:30
Di, 07.03. | SV Satteins | Schlins | 19:30
Fr, 10.03. | FC Nüziders | Schlins | 19:30
Sa, 18.03. | SV Ludesch | Schlins | 14:00

Meisterschaftsbeginn ist am 25.03. mit dem Spiel gegen den FC Thüringen!

Alexander Wulz & Daniel Bjelica verstärken die 1. Kampfmannschaft

Der ERNE FC Schlins freut sich mit Alexander Wulz einen weiteren Neuzugang für die 1. Kampfmannschaft bekannt geben zu dürfen!

Alex spielte unter anderem für den SV Ludesch, den FC Nenzing und war zuletzt bei Ligakonkurrent BayWaLamag FC Thüringen aktiv.

Auch Daniel Bjelica kehrt nach seinem Engagement bei den Amateuren des SC Rheindorf Altach wieder zu seinem Heimatverein zurück!

Es freut uns, mit Daniel einen Altbekannten wieder zu begrüßen und Alex: Herzlich Willkommen in Schlins!

Michael Mundl Monschein zurück in Schlins!

Michael Monschein

Der ERNE FC Schlins freut sich mit Michael (Mundl) Monschein einen Altbekannten als Neuzugang der 1. Kampfmannschaft bekannt geben zu dürfen!

Mundl war seit seinem Abgang aus Schlins beim FC Nenzing sowie bei BW Feldkirch und wird ab sofort wieder für den FC Schlins auf Torjagd gehen!

Es freut uns sehr Mundl wieder in Schlins begrüßen zu können und wir wünschen ihm viel Erfolg!

Jürgen Patocka neuer Trainer der 1. Kampfmannschaft

Jürgen Patocka

Nun darf der ERNE FC Schlins den neuen Trainer präsentierten und das ist niemand Geringerer als Jürgen Patocka.

Jürgen Patocka war bisher bei den Fohlen des FC Austria Lustenau sowie dem FC Egg Trainer, nun unterschrieb der Exprofi beim ERNE FC Schlins.

Fünffacher österreichischer Nationalspieler
Die Vita von Jürgen Patocka kann sich sehen lassen: fünf Mal durfte der gebürtige Wiener für das österreichische Nationalteam auflaufen. Seine Spielerlaufbahn begann in Untersiebenbrunn und führte Patocka über den FAC nach Vorarlberg.

Bei Austria Lustenau spielte er zwischen 2001 und 2004. Weiters schnürte er die Schuhe für Mattersburg und Rapid Wien, ehe er 2012 wieder zurück zur Austria wechselte, wo er seine Laufbahn ausklingen ließ.

Wir wünschen Jürgen und seinem Team eine gute Vorbereitung und einen erfolgreichen Start in die Frühjahrssaison, herzlich Willkommen in Schlins!

SC Fussach - ERNE FC Schlins 4:0

Vorweg zu nehmen ist, dass der Sieg der Fussacher Kicker auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Keinesfalls war unsere Mannschaft aber so unterlegen wie es das Ergebnis zeigt. Die Partie begann denkbar schlecht: Ein Freistoß in der 11. Minute für Fussach, schön getreten, für unseren Tormann unhaltbar, für die Mauer sicherlich abwehrbar (keiner springt hoch) und es steht 1:0! 18. Minute wieder ein Freistoß an der 16er Ecke, scharf getreten und es steht 2:0 (wieso kein Spieler am kurzen Eck steht ist zu erfragen, wieso der Schiedsrichter ein Foul nach zwei Vorteilen und Einschussmöglichkeiten trotzdem noch gegen uns gibt ist Ermessenssache???). Die Schlinser Kicker spielten mit, hatten auch ihre Chancen, die aber alle kläglich vergeben wurden. So ging es in die Pause.

In Hälfte zwei nahmen sich die Schlinser eine Überraschung vor und spielten frech auf das Tor der führenden Mannschaft, leider ohne Erfolg. In der 54. Minute dann die kalte Dusche: 3:0 durch den starken Martin Bartolini. Wer dachte die Schlinser würden jetzt brechen täuschte sich gewaltig. Sie spielten sich immer wieder gute Chancen heraus und wurden auch durch Fahrlässigkeiten der Fussacher Hintermannschaft in Szene gesetzt. Lediglich das verwerten der Chancen war ein klares Manko! Einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, die das Schiff vor dem Untergang auch nicht mehr gerettet hätten, lagen auch noch in der Luft. Es kam was kommen musste, wenn du keine Tore schießt bekommst du welche: Paul Kuster zieht von 25 Metern unerwartet ab, überrascht unseren guten Tormann Patrick Schwenninger und es steht 4:0!

Die Fussacher stehen nicht nur aus Glück an der Tabellenspitze und wir stehen nicht nur durch Pech am Ende der Tabelle! Mit einer Mannschaft, die Großteiles aus der U18 und U16 der letzten zwei drei Jahren entstanden ist, die ihre Liga in allen Jugendetappen dominiert hat wird noch eine tolle Truppe erwachsen. Geduld und viel Einfühlungsvermögen ist nun gefragt, um die erste Mannschaft wieder auf Siegespfade zu führen.

Wir überwintern nun am zweitletzten Platz der Liga und hoffen alle auf ein Frühjahr wie in der letzten Saison! TOI, TOI, TOI!

ERNE FC Schlins – SK Meinigen 1:3

Noch selten haben die Meininger in Schlins Punkte gelassen. Dies war auch an diesem Wochenende so. Bei schönstem Fussballwetter und guter Zuschauerkulisse konnten sich die jungen Schlinser Kicker zu Beginn mehr Spielanteile sichern. So ging die Heimmannschaft wenig überraschend nach 5 Minuten durch Andrej Dursun in Führung. Die nächsten Minuten gehörten weiter den Schlinsern, doch gaben diese ab der 15. Minute mehr und mehr das Zepter an die Meininger ab, die einfach weniger Ballverluste verzeichneten und immer mehr Ballbesitz bekamen. In der 30. Minute, nach wenigen Chancen der Gastmannschaft, erzielten die Meininger den mehr als verdienten Ausgleich. So ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Hälfte fing mit guten Angriffen der Schlinser und etlichen Einschussmöglichkeiten für unser Team an. Dies ging so bis zur verhängnisvollen 65. Minute, die das Match entschied. Nach einem Angriffsreigen der Schlinser, lies sich ein Abwehrspieler auf ein verhängnisvolles 1:1 ein und verlor an der Mittellinie den Ball an den Gegner (links und rechts hätte abgespielt werden können…aber die Jungs sind sich so sicher, dass sie Ball und Gegner beherrschen, dass einem die Haare zu Berge stehen). Den daraus eingeleiteten Konter konnte vor dem Einschlag unser Clemens Martin nur durch ein Foul bremsen. Da er bereits eine Gelbe verbuchen konnte, war es das Ende seiner Bemühungen am Platz, durch die Ampelkarte. Jetzt waren die Meininger der Herr am Platz, erzielten das zweite und dritte Tor und AUS!

Fazit: Der mehr als ersatzgeschwächten Mannschaft fehlten auch noch zwei Verteidiger durch Gelbsperren. Der komplett neuen Abwehr und dem Tormann kann man keinen Vorwurf machen. Die junge Truppe tut was sie kann und spielt Phasenweise guten Fußball, den sie innerhalb eines Sekundenbruchteil, durch teilweise katastrophale Fehler wieder einstellt. Es ist schwierig für einen Außenstehenden, zu begreifen wie es möglich ist von einer Sekunde auf die andere den Spielrhythmus, die vorgaben des Trainers und die positive Spieleinstellung aufzugeben. Dies liegt sicher an der Jungend, der mangelnden Routine auf diesem Niveau und sicherlich auch an der Selbstüberschätzung einiger Akteure, die dem Kollektiv nicht gut tun. Wunden lecken, aufstehen und weiter…wir sind noch nicht abgestiegen!

Die Herbstsaison wird am nächsten Samstag, den 5.11.2016 um 14 Uhr, in Fussach, auf der Sportanlage Müss abgeschlossen. Der Tabellenzweite wartet. Vielleicht unterstützt ihr wie immer die junge Truppe um Zeljko Milosevic in Fussach! Danke für eure Treue und bis bald in der Unteren Au, beim nächsten Heimspiel im Frühling!

FC Koblach – ERNE FC Schlins 0:0

Ins Spiel gegen Koblach kamen die Schlinser „in die Lohma“ mit einem Heimsieg im Gepäck und dem Wissen um ihre Kampfkraft. Diese wurde auch die ganze Spielzeit gebraucht, um dieses null zu null über die Runde zu bringen. Die erste Halbzeit ging mit minimalen Vorteilen an die Heimelf. Die zweite Hälfte war eher ausgeglichen mit einer sehr guten Chance für Schlins und zwei, drei Halbchancen für Koblach. Der Endstand ist sicher gerecht, denn diese Partie hat auf dem holperigen Geläuf keinen Sieger verdient.

Das nächste Spiel bestreiten die Schlinser in der Unteren Au am Samstag, den 29.10.2016 um 14.30 Uhr. Kommt und unterstützt unsere junge Mannschaft.

Im Anschluss an das Spiel gibt es noch den Saisonausklang mit Jimmy & Rasta… wir freuen uns auf euren Besuch!

ERNE FC Schlins vs. SV Lochau 5:2

 

Endstand FC Schlins vs. SV Lochau Für dieses Spiel hatte sich die 1. Mannschaft des ERNE FC Schlins viel vorgenommen: Wiedergutmachung für die letzten weniger berauschenden Leistungen, Moralspritze für die nächsten wichtigen Aufgaben sowie Kampf für den Trainer und das Publikum. Gekämpft haben sie diesmal bis zum Umfallen und alles was man sich vorgenommen hat wurde umgesetzt.

Die ersten 30 Minuten waren eher ausgeglichen und es entstand der Eindruck, dass die technisch besser agierenden Lochauer nun das Zepter in der Hand hätten. Just in diese Druckphase der Lochauer patzte deren Abwehr und Johannes Mock drückte zum 1:0 ein. Drei Minuten später erhöhte Maximilian Lässer zum 2:0 mit einem satten Schuss aus ca. 20m. In den Minuten 37. sowie 44. erzielte Lochau den Anschlusstreffer und den Ausgleich, durch krasse Abwehrfehler der Schlinser Hintermannschaft.

Doch heute war das Glück auf Schlinser Seite: Kapitän Johannes Mock erzielte mit einem Hechtkopfball aus gut 25 Meter die 3:2 Führung noch vor dem Pausenpfiff.

In Hälfte zwei kam „der Wille zum Sieg“ der Schlinser Mannschaft erst so richtig zu Tage. Die Lochauer drückten und hatten auch ihre guten Möglichkeiten, die sie allesamt nicht nutzen konnten. In der 77. Minute wechselte der Schlinser Trainer Zeljko Milosevic gegen den verletzten Clemens Martin, den Offensivspieler Patrick Stark ein. Dieser zog gleich auf der rechten Seite durch und spielte einen Stangl Pass mustergültig, den unser Kapitän Johannes Mock, mit seinem dritten Tor in diesem Spiel ebenso cool einnetzte wie die letzten beiden Tore.

Lochau drückte weiter, gab sich nie geschlagen und fuhr in der 88. Minute wieder einen Konter ein. Identisch dem 4:2 erzielte diesmal Andrej Dursun den 5:2 Endstand.

Ein Lob der Kampfmoral, dem Willen zum Sieg und des unbedingten Einsatzes von Jedermann am Platz. Die Lochauer waren technisch besser, konnten dies aber nicht in Tore umsetzten. Der Sieg geht wenn auch ein wenig zu hoch so in Ordnung. Zum Schluss wurden noch Jan Sonderegger und Valentin Erne eingewechselt, die schon das 1b Spiel bestritten. Dies zeigt wieder die dünne Spielerdecke der ersten Mannschaft und lässt nach Genesung einiger Leistungsträger hoffen.

Es wurde ein Dreier eingefahren, der sehr wichtig für die Tabellensituation in der Landesliga und die Moral ist. Jetzt heißt es diese Kampfschweinmentalität in die letzten drei Spiele der Herbstsaison mitzunehmen.

Das nächste Spiel findet in Koblach am Samstag, den 22. Oktober um 15 Uhr statt. Bitte kommt mit und unterstützt die junge Truppe von Trainer Zeljko Milosevic auf ihrer Mission „Nichtabstieg“.

Tabelle 2018/2019

1. KM - nächstes Spiel

Brederis

Samstag,
20.04.2019
17:00 Uhr
auswärts

Schlins

Brederis Schlins

1. KM - letztes Spiel

Schlins

0 : 3

13.04.2018
Spielbericht

Bezau

Schlins Bezau

Unterstützt durch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok